Mit ihrer VWA »Ciceros Philippiken. Was kann und was darf Rhetorik?« errang Antonia Hotter den 2. Platz beim heurigen VWA-Wettbewerb der KPH-Wien/Krems, bei dem die besten Arbeiten aus den Bereichen Gesellschaft, Demokratie und Politische Bildung mit einem Förderpreis ausgezeichnet werden.

Wir gratulieren herzlichst!