Die schulautonomen Tage für das kommende Schuljahr 2019/20 wurden vom SGA wiefolgt festgelegt:

  • 28.10. bis 31.10. (ergibt in Summe die Herbstferien 26.10. bis 03.11.)
  • 23.12.

Monarchie, Systemzeit, Nationalsozialismus und Wiederaufbau bildeten wesentliche historische Eckpfeiler in der Zeitgeschichte Österreichs. Oswalda Tonka (1923-1999) hat als Kind einer Favoritner Arbeiterfamilie ihre Erinnerungen aus verschiedenen Epochen in einem interessanten und spannenden Kompendium (Buchtitel: »Buchengasse 100«) zusammengefasst.

Im Rahmen der pädagogischen Konferenz am 11. Dezember erhielt Dir. Dr. Scheiber von unserem Landesschulinspektor Dr. Sörös das Dekret zur Ernennung zum »Hofrat« überreicht. Die Republik bedankt sich auf diesem Wege für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Schule und weit darüber hinaus. Wir gratulieren herzlichst!

Ab sofort ist das Modulverzeichnis für das kommende Schuljahr 2019/20 unter Angebote → Wiedner Oberstufe sowie direkt im Item »Service« online.

Am vergangenen Donnerstag, den 15.11.2018, wurde im Technischen Museum in Wien die Dauer­aus­stell­ung »weiter_gedacht« mit dem Thema »Arbeit & Produktion« eröffnet. Mit dabei: Zwei Exponate aus dem Schulprojekt »Tumbleweed« (2016 bis 2018).

Auch dieses Jahr bieten wir SchülerInnen wieder die Möglichkeit, im Rahmen einer Art Vorlesung unter dem Überbegriff »Kreisläufe« Neugierigen ihr Interessensgebiet näherzubringen.

Am 19. Oktober 2018 wurde an das SchülerInnenmagazin des Wiedner Gymnasiums und der Sir Karl Popper Schule »Textfeld« der begehrte Media Literacy Award des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung in der Kategorie PRINT vergeben.

Mit dem Schuljahr 2018/19 gilt eine Neuregelung im Schulpflichts- und Schulunterrichtsgesetz. Eine Zusammenfassung der Neuregelung befindet sich am Merkblatt bzw. im untenstehenden Elternbrief:

Zeno Kujawa (8A) wurde für seine VWA zum Thema »Die Gründe für die Wirtschaftskrise 2008 und die Konsequenzen, die die US-Regierung daraus gezogen hat« (Betreuung: Mag. Elisabeth Prügger) mit dem WU Research Talent Award ausgezeichnet.

Ganz unter dem Motto »Girls, run fast!« fand am Sonntag, den 27. Mai 2018, der 31. ASICS Österreichische Frauenlauf® in Wien statt. 85 laufwillige Schülerinnen und 9 laufwillige Lehrerinnen unserer Schule begaben sich gemeinsam mit rund 33.000 anderen Läuferinnen auf die 5 km lange Strecke quer durch das grüne Herz Wiens, den Praterpark. Bei fast 30°C war die schattenspendende Allee mehr als willkommen. Doch trotz der Hitze hielten alle durch und konnten strahlend durchs Ziel laufen. Als Belohnung gab es eine Medaille, eine Rose und das Gefühl, es geschafft zu haben.