Das Konzept der Modell UN ist einfach: »SchülerInnen spielen Vereinte Nationen.« Dabei vertreten SchülerInnen der Oberstufe in einem Planspiel Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen in simulierten UNO-Verhandlungen. Innerhalb einzelner »Komitees« werden diverse Themen diskutiert, Resolutionen verfasst und verabschiedet.

Das war heuer das Motto unserer Kandidatinnen und Kandidaten beim Englischwettbewerb. Und für zwei von ihnen zahlte sich die harte Arbeit aus: Manuel Wolf (8B) und Zoe Stefana Popescu (8D) setzten sich gegen die zahlreiche Konkurrenz durch und schafften es unter die TOP 10 des Wiener Landeswettbewerbs.

Ihren hervorragenden 7. Platz bei der Philosophieolympiade 2018 konnte Julia Lückl (8C) dieses Jahr mit Leichtigkeit toppen – sie erreichte bei der Philosophieolympiade 2019 einen hervorragenden 2. Platz! Wir gratulieren herzlichst!

Beim Internationalen Schulschachturnier am 15. und 16. November 2018 in Venedig belegten die Teams des Wiedner Gymnasiums in der Kategorie U19 den 2. Platz (Team A, bestehend aus Florian Schmidt, Florian Schnableger, Peter Shan und Markus Liszka) und den 6. Platz (Team B, bestehend aus Mandzhiev Altar, Mandzhieva Altana, Ragg Mathäus und Nan Junyi) – wir gratulieren unseren Spielern herzlich!

Toller Erfolg für unsere Handball-Mädels: Am 4. Dezember 2018 fand das Vorbereitungsturnier für den im April stattfindenden UNIQA Handball-Schulcup in der Wiener Stadthalle statt. Unsere Mädels, die in dieser Konstellation zuvor nur im Rahmen der unverbindlichen Übungen Handball gespielt haben, konnten das erste Mal Wettkampfluft schnuppern.

Von 1. Mai bis 30. Juni 2018 lud das Wissen­schafts­minist­erium zum vierten Mal ein, bei aus­ge­wähl­ten Citizen-Science-Projekten mitzuarbeiten. Die 8B erreichte heuer bereits zum vierten Mal eine Top-Platzierung!

Auch beim Finale stellten unsere beiden Teams »Die Mathetiers« (Lorenz Hübel, Dorian Jost, Xaver Niedl, Constantin Weyrich) und »Die komplexen Ferngeraden« (Jakob de Raij, Lea Ehrenthal, Milou Lombardi, Sarah Wolf) ihr Können unter Beweis und konnten jeweils Silber in ihrer Altersstufe erreichen! Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Die Gruppen aus den NWÜ (Natur­wissen­schaftliche Übungen) sowie des NS 1 (Natur­wissen­schaftl­icher Schwerpunkt 1) haben dieses Jahr nicht nur die Hochbeete im Schulhof bepflanzt und gepflegt, sondern diese auch zum Schauplatz ihres Kreativbeitrags »Eine Tomate in der Stadt« gemacht, mit welchem sie am Schülerwettbewerb »Garten ist Klasse!« teilgenommen haben.

Großer Erfolg beim Bundes­wett­be­werb Chemie­olympiade: Magdalena Leder­bauer (6C) schafft bei ihrer erstmaligen Teilnahme am Bundes­wett­be­werb der Chemieo­lympiade in Baden die Qualifikation für die Internationale Chemieolympiade, die in der Slowakei und Tschechien stattfindet. Sie erreicht eine Silbermedaille und den 4. Platz als jüngste Teilnehmerin und beste Newcomerin (dafür bekommt sie vom Verein zur Förderung der Chemieolypmiade einen Sonderpreis).

Beim diesjährigen Bundes­wett­be­werb für »Erste Hilfe« in Maltschach konnten wir den 3. Platz für uns entscheiden