Am 30.09. um 8:15 Uhr begaben sich 22 FinanzdetektivInnen der 4B unter der Aufsicht ihrer Gruppen­in­spek­tor­innen (Prof. Hahn, Prof Fischl) auf Ermittlungstour ins FLIP (Financial Life Park) am Erstebank Campus.

Was hat Politik eigentlich mit mir zu tun? Was versteht man unter Demokratie? Wie sieht das Leben eines Nationalratsabgeordneten aus? Wie und was wird in Österreich gewählt? Welche Kinderrechte gibt es?

Zum Ausklang des Biologie-Semesters besuchte die 4Cg unter Begleitung von Prof. Lampert die Ausstellung »Körperwelten« in der Wiener Stadthalle. Die ausgestellten Präparate zeigen faszinierende Einblicke in den menschlichen Körper. Die Ausstellung ermöglichte es, das Zusammenspiel von Skelett, Muskeln, Kreislauf, Atmung, Verdauungssystem und Nervensystem aus nächster Nähe zu erleben.

Am 27. Jänner 2020 besuchte die 3A das Naturhistorische Museum (NHM). Diesen Besuch begleiteten Hr. Prof. Lampert und Fr. Prof. Kos. Vor Ort musste die Klasse eine Rallye lösen. Die Arbeitsaufträge beschäftigten sich mit dem Thema »Evolution« und führten im ersten Stock in die verschiedenen Säle.

Am Freitag den 25. Oktober 2019 durfte die Klasse 1C einen Schultag im Rapid Stadion verbringen. Begleitet von den Lehrpersonen M. Scherer und R. Gölles begann der Rundgang mit einer Museums- und Stadionsführung. Dabei wurde die Geschichte des Vereinswappens und des Stadions erklärt. Im Presseraum erfuhren die SchülerInnen Wissenwertes sowohl über das Sponsoring des Clubs als auch über die Kommunikation via Social Media. Anschließend durfte jede/r SchülerIn am Original-Pressetisch Platz nehmen und sich vorstellen.

Am 14.11. haben die SchülerInnen der 4B das Vienna Open Lab besucht. Als »fürs Leben notwendige Mikronährstoffe« lernten die SchülerInnen Vitamine während des Kurses »Vitamin-Cocktail: Geschüttelt und titriert« kennen. Im Laufe des Kurses haben sie herausgefunden, wie wichtig Vitamine für den Körper sind, wie man sie unterscheidet und wie sie nachgewiesen werden können.

Am 07.10.2019 besuchten wir, die 2A, eine Ausstellung von »Ärzte ohne Grenzen« am Karlsplatz. »Ärzte ohne Grenzen« ist eine Organisation, die dort hilft, wo es sonst keine medizinische Versorgung gibt. Bei Naturkatastrophen, in Kriegsgebieten und Flüchtlingslagern sind die Teams im Einsatz.

Im Rahmen des Wahlmoduls »Forschen im Freiland« haben SchülerInnen der Oberstufe eine Woche lang Gewässer in und um Wien erforscht. Kunchen Yu (6C) hat die Freilandarbeiten in einem sehr sehenswerten Video zusammengefasst.

»Choose your mission« – diesem Thema waren die Workshops gewidmet, bei denen die RK-Gruppe der 8CD am 23.10. im Don Bosco-Haus mitmachte. Viele Ordensgemeinschaften – Steyler Freiwilligendienst MaZ (MissionarIn auf Zeit), Franziskannerinnen von Vöcklabruck, Comboni-Missionare, Don Bosco Schwestern, Salesianer Don Boscos, Jesuit Volunteers, Salvatorianer, Missio Österreich – stellten ihre Arbeit in den Ländern der Erde vor und vermittelten einen Eindruck davon, was »Mission« bedeutet: Für die Menschen da zu sein, wenn sie Unterstützung brauchen, ihnen nachzugehen, ihnen zuzuhören, bei ihnen auszuharren, auch wenn sich alle anderen aus dem Staube machen.

Bis zu 6000 Liter Schmutzwasser pro Sekunde – so viel wird täglich in der Kläranlage Simmering in aufwendigen Verfahren gereinigt und anschließend in die Donau geleitet. Bei unserem Ausflug ins Vienna Open Lab haben wir viel rund ums Thema Abwasser gelernt.