Zum wiederholten Mal wurde die Sir Karl Popper Schule mit dem Young-Science-Gütesiegel aus­ge­zeich­net. Das Siegel wird an Schulen verliehen, die auf unterschiedlichen Ebenen und mit hoher Professionalität nachhaltige Maßnahmen setzen, um Kinder und Jugendliche mit Forschenden in Kontakt zu bringen.

»Alle ausgezeichneten Schulen leisten Pionierarbeit zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Österreich und schaffen eine wertvolle Wissensbasis für die Zukunft dieser jungen Menschen«, sagt Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, im Rahmen der Preisverleihung im Palais Harrach. Die Sir Karl Popper Schule kooperiert seit Jahren beispielsweise mit der Universität für Bodenkultur, der FH Technikum oder der Universität Göttingen. im Vordergrund stehen dabei nicht die möglichst exzellente Fertigung eines Produktes, sondern der Einblick in den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess, der in der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen besonders gut möglich ist.

Weitere Informationen:

© APA Ludwig Schedl