Wohntextilien wie Teppiche, Sitzunterlagen, Kissenbezüge oder Körbe prägen mit ihrer Materialität, ihrer Flexibilität und ihrem Design stark das Wohngefühl in den eigenen vier Wänden. Sie geben Auskunft über den modischen Zeitgeist, kulturelle Traditionen sowie den persönlichen Geschmack der BewohnerInnen. Auch lässt sich mithilfe von Wohntextilien einfach und schnell die Wirkung eines Raums verändern.

SchülerInnen der zweiten Klassen entwickelten im Fach »Textiles Werken« mithilfe von Textilgarn – welcher aus Restmaterialien der Mode- und Textilindustrie hergestellt wird – ihre individuellen Wohntextilien für zuhause: mit diesen extradicken Stoffschnüren lässt sich im Riesenformat häkeln. Wenn die technischen Grundlagen erst einmal beherrscht werden, bietet  diese Methode viele Gestaltungsmöglichkeiten, wie die gelungenen und vielfältigen Ergebnisse der SchülerInnen beweisen.