Am 14.12.2019 fuhr die 5AB nach Eben im Pongau. Dort erwartete sie der Lindenhof mit seinen gemütlichen Zimmern und ausgezeichnetem Essen. Im Verlauf der Woche konnten sich die SchülerInnen in vielen Sportarten erproben – natürlich beim Skifahren, aber auch beim Langlaufen, Wandern, Bubble Football, normalem Fußball und Snowboarding. Trotz des geringen Schneestands und des frühlinghaften Wetters gelang es uns, auf gletscherzungenähnlichen Gebilden den Eindruck einer Wintersportwoche aufrecht zu erhalten.

Es wurden zwar keine Knochen gebrochen, jedoch welche gesichtet, denn die Wandergruppe entdeckte am letzten Tag in den Wäldern von Eben einen interessanten Hirschkuhkadaver, der mit dem Biologen Prof. Lampert sogleich in Augenschein genommen wurde. Auch sonst stand viel am Programm: Neben einer Fackelwanderung, einem Brettspielabend und dem spannenden Fußballmatch waren auch das Tischtennis- und das Tischfußballturnier eine willkommene Abwechslung. Den Abschluss bildete der Gemeinschaftsabend mit spannenden Challenges und einer tanzreichen Disco. Am 20.12. folgte dann die Heimreise und die SchülerInnen gingen mit vielen neuen Eindrücken in die Ferien.