Auch beim Finale stellten unsere beiden Teams »Die Mathetiers« (Lorenz Hübel, Dorian Jost, Xaver Niedl, Constantin Weyrich) und »Die komplexen Ferngeraden« (Jakob de Raij, Lea Ehrenthal, Milou Lombardi, Sarah Wolf) ihr Können unter Beweis und konnten jeweils Silber in ihrer Altersstufe erreichen! Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Neben diesen tollen Erfolgen wurde vor Ort auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten (Besichtigung des Parlaments; Palast der Wunder; Tretkutschenfahrt) in der wunderschönen Hauptstadt Ungarns! Ein besonderer Dank geht an den Popperverein für die Unterstützung der Finalteilnahme!

Für alle, die heuer (noch) nicht beim Bolyai-Wettbwerb dabei waren: Mitmachen, gewinnen und nächstes Jahr nach Budapest fahren :-)

Vorausscheidung

Unsere Schule nahm heuer erstmals am Mathematik-Teamwettbewerb »Bolyai« teil. Insgesamt 26 Teams bestehend aus je zwei bis vier SchülerInnen stellten sich dieser mathematischen Herausforderung.

Die Teams unserer Schule waren in allen Altersstufen im Österreich-Vergleich sehr erfolgreich. So schafften es zehn Teams, in ihrer Altersstufe unter die österreichweiten TOP 6 zu kommen, die mit einem Preis belohnt werden! Die Teams »Die 4 Mathetiers« (Benjamin, Konstantin, Lorenz, Xaver) aus der 6. Klasse und »Die komplexen Ferngeraden« (Jakob, Lea, Sarah, Tobias) aus der 7. Klasse konnten in ihrer Altersstufe sogar österreichweit gewinnen und haben sich dadurch für den internationalen Final-Wettbewerb in Budapest qualifiziert.

Die gesammelten Ergebnisse aller Altersstufen können unter www.bolyaiteam.at aufgerufen werden.
Wir freuen uns, dass so viele Teams mit Freude teilgenommen haben und gratulieren zu den tollen Leistungen!